About Board Game

Online Browsergames Kostenlose

Wenn sich Dofus- und Wakfu-Fans treffen.

Auch in diesem Jahr sind wir wieder zu Gast auf der mittlerweile sechsten Ankama Convention in Lille. Tausende von zumeist jungen Besuchern wollen sich das in Deutschland in der geschlossenen Betaphase befindliche MMOG WAKFU anschauen, sich an dem Xbox 360-Titel Island of WAKFU versuchen, das erste Mal das Hack’n’Slay-Titel Slage anspielen oder sich der Spannung hingeben, welches neue Produkt die französische Softwareschmiede ankündigen wird.

Bereits um 8:30 Uhr stürmen die ersten hundert Besucher die Messehalle in Lille und schnell ist das Gedränge an den einzelnen Ständen groß. Weit mehr als 1000m² und an hunderten von PCs können alle aktuellen wie künftigen Titel der Ankama Games-Produktlinie begutachtet und erprobt werden. Die lange Warteschlange verdeutlicht es bereits an den Eingangstoren, eines der Messehighlights ist der Kampf in DOFUS gegen einen rein für diese Veranstaltung entworfenen Endgegner. Vier Charaktere der Stufe 150 inklusive einem fest zusammen gestellten Waffenset und einem voll ausgebildeten Zauberdeck müssen sich gemeinsam daran versuchen, den üblen Bösewicht namens ‚Glouardorak‘ innerhalb von zehn Runden zu besiegen oder zumindest ihm Stand zu halten. Erfolgreiche Teams erhalten eine Belohnung, die im Livebetrieb des MMOGs sichtbar werden.

Ebenso starken Andrang erfahren die Dofus-PCs, an denen der geneigte Tester die beiden erst kürzlich eingeführten Charakterklassen des Halsabschneiders und des Maskeradoren auf Maximallevel ausprobieren kann. Der Besucher ist aufgefordert, sich für eine Seite zu entscheiden, denn das Gefecht repräsentiert den Kampf der beiden verfeindeten Brüder Remington Smiss und Maskman und endet erst, wenn eine Seite bezwungen wurde oder kapituliert. In einem Boxring kann das Gefecht dann auch ohne Technik ausgefochten werden. Dazu kleiden sich die Besucher in überdimensionale Anzüge, um dann den Widersacher zu Boden zu stoßen. Keine Sorge, die Anzüge sind gut gepolstert und der Spaß steht hier im Vordergrund.

Aufmerksamkeit erregt auch der iPad-Stand, an dem eines der neusten Entwicklung aus der DOFUS-Welt begutachtet werden kann, DOFUS Battle. Dieser exklusiv für Apples iPad und iPhone entwickelte Singleplayer spielt in der Welt der Zwölf und soll das crossmediale Angebot auch für den Mobilmarkt erweitern. Mit seinem linearen Aufbau bietet das Produkt Herausforderungen in bester Tower-Defense-Manier. Ein kleiner roter Drache muss vor feindlichen Übergriffen geschützt werden. Dazu muss ein Verteidigungswall aus den zwölf Charakterklassen der Dofus-Spielwelt errichtet werden, der den zahlreichen feindlichen Wellen, die versuchen von links unten nach rechts oben durchzubrechen, standhält. Sechs Charaktere unterbreiten dabei ihr offensives Potential, während die anderen sechs sich der Unterstützung der kämpfenden Kameraden widmen. Während also der Iop oder der Pandawa nur so wild um sich schlagen, erhalten sie aus gesicherter Position Heilung oder Unterstützung durch beschworene Pets. Um zu einer neuen Karte zu gelangen, gibt es zwei unterschiedliche Spielansätze, die gemeistert werden müssen. Entweder werden alle aufkommenden Wellen von Gegnern bezwungen oder die Schuppen des roten Drachens müssen für eine zuvor festgelegten Zeitraum verteidigt werden. Der Schwierigkeitsgrad steigt dabei zunehmend und stellt immer größerer Anforderungen an das taktische Geschick. Für jede absolvierte Karte werden Erfahrungspunkte ausgeschüttet, die je nach Einsatz und Leistung zum Stufenaufstieg einer Klasse führen. Ferner können die erworbenen Kredits in Ausrüstungsgegenstände investiert werden.

admin On Dezember - 9 - 2017

Hinterlasse eine Antwort


No public Twitter messages.
Enter the video embed code here. Remember to change the size to 300 x 250 in the embed code.

Sponsors